Schützenwoche 2013

Zum Ende der Schützenwoche gibt's einen neuen König

Artikel aus der Volksstimme von 2013-05-27
Mit ihrer Schützenwoche erlebten die Mitglieder der Stendaler “ Privilegierten Schützengilde ” vorige Woche wieder einen Höhepunkt in ihrem Vereinsleben. Mit Schüssen aus der Handböllerpistole zog Lutz Fischer am Mittwoch die Blicke der Stendaler in der Innenstadt auf den Gildemarschblock.

Der Gildemarschblock in der Stendaler Innenstadt

Der Gildemarschblock in der Stendaler Innenstadt. Bild: Klaus Pohlmann

Dieser setzte sich, begleitet von befreundeten Schützenvereinen, mit schmissiger Musik der Arneburger Blasmusikanten vom Sperlingsberg in Richtung Uenglinger Tor in Bewegung. Im Schützenhaus am Akazienweg wurde es bei Wildschwein am Spieß gesellig (Foto Mitte), und in feierlichem Rahmen wurden verdienstvolle und langjährige Mitglieder ausgezeichnet: Manfred Sköries, Ingrid Rösicke, Wilhelm Müller, Helmut Borns und Lutz Fischer bekamen Ehrennadeln des Verbandes in verschiedenen Stufen. Am Sonnabend fand die Proklamation der neuen Majestät ihren Abschluss. Die begehrten Pokale gingen an: Sven Neumann, Lothar Schulenburg, Bernd Güldenpfennig, Elke Reinecke, Lutz Fischer, Frank Sabitzer und Beatrix Timm. Das Finalschießen um die Köngiskrone trugen Rico Fensterling, Magnus Urban und Matthias Kunze aus. Den amtierenden König Sven Neumann (rechtes Foto, links) löste schließlich Magnus Urban (rechts im Foto rechts) ab, der nun die Königskette tragen darf. Fotos: Klaus Pohlmann

Im Schützenhaus am Akazienweg wurde es bei Wildschwein am Spieß gesellig (Foto Mitte). Den amtierenden König Sven Neumann (rechtes Foto, links) löste schließlich Magnus Urban (rechts im Foto rechts) ab, der nun die Königskette tragen darf.

Im Schützenhaus am Akazienweg wurde es bei Wildschwein am Spieß gesellig (Foto Mitte). Den amtierenden König Sven Neumann (rechtes Foto, links) löste schließlich Magnus Urban (rechts im Foto rechts) ab, der nun die Königskette tragen darf. Bild: Klaus Pohlmann